WENN SIE EIN
GÜTIGES HERZ BESITZEN...

Projektleiter
Viktor Adler

Sie lieben das Leben? Sie genießen nicht nur jeden Tag die Natur oder das Lächeln eines Kindes? Das heißt, Sie hatten eine tolle Kindheit. Sie erinnern sich wahrscheinlich daran zurück als eine der schönsten Phasen Ihres Lebens, gefüllt mit Liebe und Sorgsamkeit, Obacht und Pflege der Eltern. Würden Sie nicht auch gerne dieses Glück Waisenkindern gönnen, denen eine solche Kindheit geraubt wurde?
Wahrscheinlich haben Sie sich nie Gedanken gemacht, wie diese Kinder leben, fühlen und aufwachsen. Es gibt ja immer irgendjemanden, der ihnen helfen wird. Ja, in Deutschland ist es meist auch so. Sowohl Waisenkindern als auch Kindern aus ärmlichen Verhältnissen wird hier soweit wie möglich versucht zu helfen, egal ob es durch eine Pflegefamilie, Unterstützung im Schul- und Bildungsweg, Kleidung oder finanzielle Unterstützung ist.
Doch genau neben uns, in Osteuropa, sieht es ganz anders aus.
Aber vielleicht kennen Sie gerade solche Sorgen. Vielleicht hatten auch Sie mit Leid, Trauer und Sorge zu kämpfen und möchten deshalb umso mehr diese Kinder unterstützen. Ganz im Sinne davon, dass alles was Ihnen entgangen ist, zumindest anderen Kindern geschenkt und beigebracht werden kann.
In Wahrheit heißt Waise zu sein nicht immer, ohne Eltern aufzuwachsen. Allgemein niedrige Lebensumstände, wie Hunger, Armut und Vernachlässigung können auch Kinder mit nur einem oder sogar beiden Elternteilen betreffen. Durch schwierige Lebens- und Arbeitsverhältnisse für die Eltern entstehen Sozialwaisen. Ihnen fehlt oft nicht nur finanzielle und schulische Unterstützung, sondern vor allem Liebe, Sorgfalt und Aufmerksamkeit.
Ist es nicht gerade die die ständige Nähe und Pflege, die liebevolle Umarmung eines Elternteils oder das offene Ohr bei Problemen, die uns eine schöne Kindheit erschaffen? Jedoch nicht jedes Kind hat dieses Privileg.
Egal ob es im Waisenhaus aufwächst oder bei dysfunktionalen Eltern, dies führt zu einem ernsten Trauma im Kind. Es entwickeln sich häufig negative und ungesunde Emotionen, es kommt oft zu Aggressionen, Apathie und schnell führt dies zu Kriminalität und/oder Obdachlosigkeit. Wir zusammen können etwas dagegen tun!
Unsere Hilfsorganisation „Mission Christliches Werk e.V.“ lädt Sie ein, sich am Aufbau von „Erglis“, einem Gesundheits- und Bildungsförderungszentrums an der Ostseeküste für Waisen- und Pflegekinder aus der Ukraine, Weißrussland, Russland und dem Baltikum, zu beteiligen.

ÖFFNEN WIR EINE TÜR IN EIN NEUES LEBEN!

Der Aufbau dieses Zentrums wird Kindern die Möglichkeit geben, nicht nur Neues zu lernen, sondern sich auch körperlich und geistig neu zu stärken. Das Programm hierzu findet nicht nur während der Ferienzeit sondern das ganze Jahr über statt. Es ist somit ein gesundheitsfördernder Kur- und zugleich sinnvoller, zukunftsorientierter Lernaufenthalt.

WAS KÖNNEN WIR DEN KINDERN ANBIETEN?

Auf Basis des Wohltätigkeitsprojekts „Erglis“ wird eine Gruppe von Gebäuden entstehen, bei denen jedes Platz für 16 Kinder bietet. Hierzu gehören für jedes Haus gemütliche Zimmer mit Sanitäreinrichtung, ein großer Gemeinschaftsraum und eine geräumige öffentliche Küche. Außerdem gibt es natürlich genug Platz, um sich auszutoben, spielen und lernen zu können. Auch ein Sportplatz gehört dazu.
Unser Projekt dient der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen in allen Phasen der intellektuellen, geistlichen, geistigen und persönlichen Entwicklung. Sie lernen nicht nur ein Zusammenleben sondern auch ein Zusammensein und somit Gruppenaufbau und andere soziale Kompetenzen. Das Wichtigste ist, dass die Kinder hier in einem gefahrlosen Umfeld einen gesunden Lebensweg erfahren - so, wie in einem guten Elternhaus. Die Zeit in unserem Gesundheits- und Bildungsförderungszentrum wird Waisen- und Pflegekindern helfen, einen großen Schritt in ihrer Entwicklung zu tun.

DEN BERUFSWEG ZU WÄHLEN HEISST DEN LEBENSWEG ZU WÄHLEN

Im Umgang mit den Kindern legen wir den Fokus nicht nur auf die richtige Kommunikation, ihre Bildung oder häusliche Tätigkeiten. Wir helfen den Jugendlichen vor allem bei der Suche und Orientierung hin zu ihrer zukünftigen Berufswahl. Ein Kind, welches ohne Eltern aufwächst, ist meist auf sich allein gestellt. Diese Kinder können auf keine Hilfe von außen bauen. Schon die ersten Probleme mit der Außenwelt führen zur Hilflosigkeit. Gerade deshalb ist die Wahl der Weiterbildung sehr wichtig.
Eine traurige Statistik: Heranwachsende Waisen verhalten sich nicht ihrem Alter entsprechend. Sie sind gestört in ihrer geistigen und emotionalen Entwicklung. Sie besitzen nicht die Möglichkeit, sich ausreichend über ihre Probleme auszusprechen. Dies führt zu einem infantilen Verhalten und enormen Problemen bei der Entscheidungsfindung. Ihnen werden ständig alle Entscheidungen abgenommen und von anderen beschlossen. Sie werden nicht nach ihrer Meinung gefragt. Alles um Sie herum wird ohne ihr Dazutun entschieden und durchgeführt. Bei Kindern, denen es an Liebe und Aufmerksamkeit mangelt, entwickelt sich so eine verzerrte Beziehung zu anderen Menschen und der Gesellschaft.
Wie kann man ein solches Kind davon überzeugen, dass die Welt außerhalb seiner vier Wände, nicht genauso gleichgültig und abwertend ist, wie es denkt? Wie kann man es auf ein erfolgreiches Leben vorbereiten?
Wir sehen die Lösung dieses Problems indem wir den Horizont der Kinder erweitern und ihnen zeigen, was die Welt um sie herum zu bieten hat. Wir wollen den Kindern helfen zu verstehen, in welche Richtung ihre Interessen und Stärken gehenund welche Möglichkeiten sie auf der Welt erwarten.



VOR ALLEM BEI WAISENKINDERN IST DIE ORIENTIERUNG NACH IHRER ZUKÜNFTIGEN BERUFSWAHL VON GROSSER BEDEUTUNG!


DEN BERUFSWEG ZU WÄHLEN HEISST DEN LEBENSWEG ZU WÄHLEN!

Aufgrund dessen legen wir großen Wert darauf, dass jedes Kind seinen eigenen Betreuer und somit Partner hat, der ihm regelmäßig zur Seite steht, es unterstützt und lehrt. Unser Projekt zielt darauf ab, dass Waisen- und Pflegekindern bewusst wird, dass sie nicht von der Gesellschaft fallen gelassen und vergessen worden, sondern auch ein wertvoller und vollständiger Bestandteil ihrer sind. Wir möchten ihnen die Möglichkeit geben, als selbstbewusste und aktive Menschen aufzuwachsen, welche stolz auf die Wahl ihres zukünftigen Arbeits- und Karrierezieles sind.


An unserem Projekt arbeiten kompetente Spezialisten, welche den Kindern nicht nur dabei helfen, sich einen Berufsweg auszuwählen, sondern ihnen auch beibringen, wie man an dieses Ziel kommt. Dazu gehört eine längerfristige Planung von Zielen und Meilensteinen, Problemlösungsstrategien, und das Bewusstsein, dass der Weg zum Erfolg schwierig und hart sein kann, aber es ohne Fleiß auch zu nichts kommen wird. Wir möchten, dass den Kindern bewusst wird, dass das Leben zwar oft lang und hart erscheinen kann, es aber ein aufregender Pfad in die Zukunft ist.


 

Dadurch öffnen wir ihnen eine neue Tür im Leben – eine Tür, die einen neuen, interessanten, erlebnisreichen und erfolgreichen Weg aufzeigt!

AM BLAUEN STRAND DER OSTSEE...

Der Standort des Gebäudekomplexes „Erglis“ ist atemberaubend – in der ökologisch sauberen und wertvollen Region der Ostsee. Genauer gesagt in der ruhigen und gemütlichen Stadt Engure in Lettland. Dieser Ort gehört zu einem Naturschutzgebiet und befindet sich direkt an einem Kiefernwald. Diese frische Kiefernluft hat eine besonders starke gesundheitsfördernde Wirkung. Sie enthält viele Phytonzide, welche die Luft regelrecht desinfizieren. Dies wirkt sich positiv auf das Nerven- und Abwehrsystem aus. Somit steigt nicht nur die Lebensqualität, sondern auch das Wohlbefinden. Die Gebäude werden sich 250 Meter vom Sandstrand befinden, welcher laut Forschungsergebnissen der sauberste Strand in ganz Lettland ist. Und aufgrund der nahen Lage zum Strand ergeben sich weitere Beschäftigungsmöglichkeiten zur Erholung am Meer.

ÖKOLOGISCH SAUBER UND GESUNDHEITSFÖRDERND,
DAS BESTE, WAS WALD UND MEER ZU BIETEN HAT

DAS HAUS

Die Häuser im „Erglis“ haben ihre eigene Besonderheit und eine ungewöhnliche architektonische Lösung. Die Besonderheit ist, dass sie völlig unabhängig voneinander sind, aber jedes von ihnen zugleich ein Glied in einem ganzen Komplex. Bei Bedarf können weitere Häuser gebaut werden, wodurch sich die Gelegenheit für immer mehr Menschen bietet, das Camp zu besuchen. In jedem Haus können bis zu 16 Personen wohnen. Sein modernes Design, die Aufteilung und die Verfügbarkeit aller notwendigen Räume ermöglichen es, den Aufenthalt so angenehmwie möglich zu gestalten. Große Fenster, eine Fußbodenheizung und gut isolierte Wände sorgen zu jeder Jahreszeit für wohltuende Temperaturen und eine schöne Atmosphäre. Die Ausstattung der Häuser fügt sich harmonisch in die Umwelt ein. Außerdem versorgt eine Solaranlage das Haus das ganze Jahr über mit Wärme und Strom.

BAUANTRAGSPLANUNG

ERDGESCHOSS

EG

1. Flur 12,1m²
2. Schlafzimmer 13,9m²
3. Schlafzimmer 13,9m²
4. Schlafzimmer 13,9m²
5. Schlafzimmer 13,9m²
6. Badezimmer 3,9m²
7. Badezimmer 3,9m²
8. Badezimmer 3,9m²
9. Badezimmer 3,9m²
10.Waschküche 6,9m²
11.Treppe 8,2m²
12.Eingangshalle 2,4m²
13.Eingangshalle 2,4m²

EG

Gesamte Fläche 103,2m²
Fläche Wohnraum 55,6m²
Nebenräume 47,6m²

ERDGESCHOSS

Im Erdgeschoss befinden sich insgesamt 3 Zimmer für jeweils 4 Personen, sowie ein Zimmer für eine betreuende Person. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Badezimmer, welches mit einer Dusche, einer Toilette und einem Waschbecken ausgestattet ist.

Das Badezimmer hat auch ein kleines Fenster zum Lüften. Die Zimmer sind mit jeweils 2 Etagenbetten ausgestattet, so dass bis zu 4 Personen darin Platz finden. Durch das große Fenster sind die Zimmer gut ausgeleuchtet und bieten einen schönen Ausblick in die Natur.

Es gibt einen Tisch, sowie einen großen Schrank mit genügend Platz für die persönlichen Sachen der Bewohner. Die 4 Zimmer sind über einen großen Flur miteinander verbunden, welcher über eine Treppe in den 1. Stock führt.

1.STOCK



1.Stock

14. Küche 12,3m²
15. Flur 11,5m²
16. Badezimmer 1,4m²
17. Wohnraum 63m²
18. Heizungsraum 3,7m²
19. Treppe 8,2m²

1. Stock

Gesamte Fläche 101,1m²
Fläche Wohnraum 63m²
Nebenräume 37,1m²
Gesamte Fläche beider
Stockwerke 203,4m²

DER AUFENTHALTSRAUM

Durch die Treppe im Flur gelangt man schnell in den 1. Stock, in dem sich der Aufenthaltsraum und die Küche befinden.

Der Aufenthaltsraum ist durch das große Panorama Fenster sehr hell und freundlich. Es gibt eine Relax-Ecke mit Sitzgarnitur mit Tisch und ein Schrank mit diversen Büchern und Brettspielen. Außerdem steht dort ein Tischtennistisch bzw ein Tischkicker zur Freizeitgestaltung.

KÜCHE UND ESSECKE

Die Küche ist voll ausgestattet und bietet die Möglichkeit, zwischendurch auch mal einen Tee zu trinken oder etwas zu essen.

Sie ist durch eine Wand mit einem freien Durchgang vom Relax-Bereich getrennt. Ein Sanitärbereich darf natürlich nicht fehlen, daher verfügt der erste Stock ebenfalls über eigene Toiletten und Waschbecken.

ERDGESCHOSS

1.STOCK

JEDER VON UNS KANN DAZU BEITRAGEN, DASS WAISENKINDER EINE MÖGLICHKEIT DER ERHOLUNG HABEN!

INFORMATIONEN
FÜR SPONSOREN

Alle unsere Projekte basieren auf Spenden. Daher laden wir Sie ganz herzlich ein, Teilnehmer am fortschreitenden Erfolg unserer Projekte im Rahmen unserer Mission zu werden. Zu Beginn unserer Kooperation erhält jeder Teilnehmer eine schriftliche Mitteilungen zu Stand und Entwicklung. Ergänzend dazu bieten wir die Möglichkeit, persönlich an den Projektstandort zu reisen, um sich selbst ein Bild zum Fortschritt zu machen.
Mission Christliches Werk e.V. ist im Vereinsregister des Amtsgerichts Wetzlar eingetragen und als gemeinnützig vom Finanzamt Wetzlar anerkannt.
(St. Nr. 039 250 70793) Alle Beiträge und Spenden sind steuerlich absetzbar.

WIR SCHÄTZEN JEDEN SPENDENBEITRAG ZU JEGLICHEM ARBEITSSCHRITT, EGAL IN WELCHER GRÖSSE.

SPENDENKONTO:

Volksbank Mittelhessen
IBAN: DE78 5139 0000 0082 9618 01
BIC: VBMHDE5F

PayPal: info @m-c-w.org